10.07.2013

Bartimäus Trilogie


Ich mach einmal einen Bücherbericht über die Bartimäus Trilogie


ich habe bereits die ersten beiden Teile gesehen,und bin mit dem zweiten Teil bereits zur hälfte durch.
Ich will euch den groben Strang der Geschichte vermiteln.
Ich werde in diesen Bericht den erste Buch(Das Amulett von Sarmakand) erklären.

Die Welt in der das Buch geschrieben ist unterscheidet sich in einen bedeutenden Unterschied zu unserer Welt:es gibt Zauberer
diese stellen die Regierung der Stadten.Die Zauberer beschwören Dämonen die ihnen dienen müssen und aus ihnen schöpfen sie ihre Macht.
-Nathanel ist ein Weisenkind dass mit 6 Jahren unter die Fittiche des Zauberers Mr.Underwood.dort erhält er eine Ausbildung zum Magier.mit 12 hat er ein einscneidendes Ereignis.Als sein Meister drei Zauberer bei seinen Meister zu besuch sind testen diese die Kenfetnisse des Zaubererlehrlings.
Dieser beantwortet alle Fragen richtig,aber nur weil er Bücher geslesen Hat,die er mit seiner Stufe eigentlich noch gar nicht
lesen sollte.Doch einer der Zauberer bezeichnet Ihn trozdem als Nichtskönner.Doch der Lehrling hetzt ein Parr Stechlinge(niedere Dämonen) auf den Zauberer,doch dieser wehrt den Angriff ab und Bestraft Den Jungen mit Schlägen.In diesem reift daraufhinn ein Racheplan.Er bereitet sich lange darauf vor,und lässt Simon Lovelace(der Zauberer der ihn gepeinicht hat)beschatten.Daber Findet er heraus das dieser das Amulett aus Staatsbesänden hat stehlen lassen,und er wil es für eigene Zwecke verwenden.Deshalb beschließt er das Amulett zu Stehlen.

(Fortsetzung)

Ein Beitrag von Max(20)

zurück