14.11.2014

Fantasiewesen mit Alex part 8


Alex + Genitalus MAXimus: Hobbits


Wir greifen diesmal wie immer in die große Mythologiekiste von J.R.R.Tolkien und sprechen heute über seine Hauptkreation:
Den Hobbit

Wer sind Hobbits?
-Hobbits sind sehr kleine menschenähnliche und damit auch die kleinsten Wesen in Tolkiens Mythopia. Wie schon gesagt sie sind sehr klein und ihre durchschnittsgröße beträgt ca ein Meter womit sie noch kleiner sind als Zwerge und öfters Halblinge gennant werden! Man unterscheidet sie aber nicht nur von ihrer Größe von den Zwergen sondern auch davon das sie keinen Bartwuchs haben, aber stattdessen große,kräftige und behaarte Füße haben. Dies ermöglicht ihnen aber nahezu geräuschlos sich fortzubewegen! Die Hobbits sind nicht besonders schön und haben Spitzohren wie bspw. die Elben. In ihrem Aussehen unterscheiden die sich fast kaum vom Menschen. Ausserdem sind sie äusserst robust und erreichen ein Alter von ca 100 Jahren wenn nicht höher.

Was machen Hobbits?
-Hobits sind ein ruhiges und gemühtliches Völkchen. Sie versuchen Abenteuern ,Streitigkeiten oder Kriegen aus dem Weg zu gehen. Deswegen und weil sie ein schlichtes und traditionelles Leben führen sind die meisten von ihnen auch eher von rundlicher Gestalt. Sie zeichnen sich aus für ihr sorgenloses Leben: Sie essen,trinken,verrichten Gartenarbeit,rauchen Kraut und chillen in ihrem Haus das relativ eng aber weit im Boden ausgegraben ist(das Rauchen haben sie laut Tolkien erfunden).Sie sind aber keineswegs schwach denn sie zeigen großes Geschick mit Distanzwaffen das sie aber kaum anwenden das sie friedfertig sind und sie niemals das Verlangen antreibt Länder zu berauben zu unterjochen oder zu erobern. Sie Kleiden sich ganz normal und zwar vergleichsweise wie Bauern. In ihrem Heimatland dem Auenland bleiben sie und wollen es auch nicht verlassen da sie sehr bodenständig sind.

Meine Meinung:
-Hobbits sind die faszinierendsten Fantasiewesen die ich kenne denn trotz ihrer Schlichtheit und dem das sie keine überstarken oder furiosen Kreaturen sind, sind sie so wie wir wenn wir alle friedlich miteinander leben und uns keine revolutionären Gedanken machen würden. Wir hätten ein sorgloseres Leben und wären nur ein paar schritte von einem Hobbit entfernt.

Die Meinung von Max:
-Hobbits finde ich persönlich auch ziemlich intereßant,auch wiel es angeblich auf der Erde vor nen parr Milionen Jahren,auch einmal Hobbits gelebt haben sollen,genauer auf der Isel Java.Es waren natürlich keine Hobbits wie aus Herr der Ringe in ihren Höhlenbehausungen mit runden Türen.Aber immerhin waren die größten dieses Volkes maximal 70 Zentimerter groß.Das macht die friedlebenden Hobbits noch etwas intereßenter.
Auch die Lebensweise der Hobbits ist intereßant,Sie haben in Tolkiens Universum auch das "Rauchkraut" und das Bier erfunden.Und ihre lange Geschichte haben sie sich niemals mit Kieg beschäftigt.Sie leben auch schon viel länger in Mittelerde als die Menschen,und haben den Akerbau als erste in Mittelerde in großen Stil betrieben.Sie haben ihn-jetzt kommts-warscheinlich von den Entfrauen gelernt.Sie hatten lange eine gute Beziehungen zu den Entfauen,und bedauerten ihren Verlust mit am meißten...

Ein Beitrag von Max(21), Alexander(22)

zurück