06.12.2018

Wie die Busfahrer und die Straßenbahnfahrer mit den Fahrgästen umgehen!!!


Nahverkehr Schwerin


Es kann nicht wahrsein das die Bus und Straßenbahnfahrer einen richtig frech rüberkommen das man den Rollstuhl alleine in den Bus oder in der Bahn reinfahren soll, man muss auch bedenken das die Leute auch schwer sind und nicht immer so leicht wie die kleinen Kinder die auch heutzutage im Rollstuhl sitzen. Wenn man schon ein Handzeichen macht und die kommen denn raus, dann kommen die noch einen richtig patzig rüber „sie sind ja noch jung und stark, das schaffen sie doch noch alleine“ aber die wissen es nicht was das für eine last ist den Rollstuhl den ganten Tag von Punkt A bis zu den nächsten Punkte zu schieben.
Die Bus und Straßenbahnfahrer möchten nur auf auf ihren warmen Fahrersitz bleiben und lieber nicht aufstehen um keine Verspätungen einzubringen. Aber irgendwie möchten auch die im Rollstuhl sitzen mit dem Bus oder Straßenbahn mitfahren um zum Ziel zu kommen. Der Nahverkehr Schwerin und die Stadt haben nicht richtig die Haltestellen auf eine ebene gemacht das macht nicht immer die Klappe im Bus oder in der Straßenbahn runtermachen muss.
Solange das es nicht gemacht wird müssen die Fahrer eigentlich freiwillig nach draußen kommen und die im Rollstuhl sitzen oder die mit Begleitung sind nach fragen ob sie mit der Straßenbahn oder mit dem Bus mitfahren möchten. Ich finde es auch eine richtige Frechheit wenn ein Handzeichen macht dann kommen die Fahrer auch nicht mal raus und machen die Klappen nicht runter.


Bericht-Kürzel: 3BSF9

Ein Beitrag von Marco(25)

zurück