02.08.2019

ZUGUNFALL AM BAHNHOF IN FRANKFURT AM MAIN


02.08.2019



Am Montag den 29.07.2019 hat ein Mann eine Frau und einen Jungen in Frankfurt a.m. vor einen einfahrenden Zug geschoben. Der Junge ist dabei gestorben die Frau hat überlebt aber schwere Verletzungen mitgetragen. Der Mann wurde von der dortigen Polizei festgenommen.
Am Tag darauf am Dienstag den 30.07.2019 wurden für den Jungen und auch Gedenkstätte Sehr viele Blumen und sogar ein Teddybär an die Stelle gelegt wo der Unfall passiert ist.
Natürlich wurden sowohl der Täter als auch Augenzeugen befragt. Die Polizei meinte, dass so etwas sehr selten vorkommt. Trotz allem verlangt jetzt die Regierung, dass es mehr Sicherheitskräfte und mehr Überwachungskameras am Bahnhof sein und angebracht werden sollen.


Ein Beitrag von david(11)

Die letzten Berichte von david:
ZUGUNFALL AM BAHNHOF IN FRANKFURT AM MAIN

zurück